Was sind Runtimes?

Eine Runtime ist ein FileMaker-Datenbanksystem, das ohne FileMaker-Software funktioniert.

Zur Erstellung von Runtimes wird der FileMaker Advanced (Was ist FileMaker Advanced?) benötigt.

Runtimes haben verschiedene Einschränkungen: Runtimes sind NICHT netzwerkfähig, auch nicht im lokalen Intranet. Runtimes haben keine ODBC und Webfunktionalität. Runtimes können nur die Dateien öffnen, die beim Binden ‘angemeldet’ wurden. Ansonsten fehlt der ‘Öffnen’-Befehl.

Anwendungsbeispiel: Ein Produktkatalog wird in FileMaker erstellt. Eine Runtime wird mit dem Advanced gebunden und auf CD an die Kunden versendet. Dort läuft die Anwendung auch ohne Installation von FileMaker.

Regelmäßiges Problem an dieser Stelle: Datenbankfunktionen, die Daten schreiben funktionieren nicht auf CDs, da diese nur Lesezugriff erlauben.

Die Runtime muss also vom Anwender auf die Festplatte kopiert werden, wenn z.B. vorgesehen ist, dass die Nutzer Bestellmengen eingeben und dann ein Bestellfax ausdrucken sollen. Außerdem muss der Schreibschutz aufgehoben werden.

Dieser Vorgang kann natürlich durch Installationssoftware automatisiert werden.

Runtimes müssen getrennt für die verschiedenen Betriebssysteme gebunden werden. Nur unter Windows kann man eine Runtime erstellen, die unter Windows läuft. Nur unter Mac OS X kann man eine Runtime für OS X erzeugen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *